Skip to main content

LEGO Kinderuhren

Was macht die LEGO Kinderuhr so besonders?

Die LEGO Kinderuhren haben das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu einer Armbanduhr bekommt man zusätzlich eine kleine LEGO Figur dazu. Zudem ist die Uhr als ein Bastelset gedacht, sodass die Kids diese selbst, anhand einer Bauanleitung, zusammenbauen können. Da die Armbanduhr bereits ab 6 Jahren empfohlen wird, stellt es kein Problem für die Kinder dar, diese selbst zusammen zu bauen. (s.h. Video unten)

Außerdem befindet sich in jeder Uhr, innerhalb des Gehäuses aus farbenfrohem Kunststoff, ein Quarz Uhrwerk. Mit einer Wasserdichtigkeit von 5 Bar (ATM) können die Kids sogar duschen.




Top 3 LEGO Armbanduhren für Jungs

 

LEGO Kinderarmbanduhren

Geschichte 

Das dänische Unternehmen LEGO wurde 1932 vom Tischlermeister Ole Kirk Christiansen in Billund gegründet.
Nun ist LEGO der größte Spielzeughersteller der Welt! Doch was heißt Lego eigentlich und woher kommt das Wort? Die Bezeichnung leitet sich aus dem dänischen “leg godt” ab und bedeutet “spiel gut”.

(Quelle: Wikipedia )

Vorteile von LEGO Kinderuhren

Mit LEGO zu spielen und ganzen Welten aus kleinen Legosteinen zu bauen, kennt fast jedes Kind. Wenn man an LEGO denkt, denkt man den Spaß und die Freude, die man am Bauen von kleinen Häusern, Autos, Figuren, Flugzeugen, Schiffen und vielen mehr hat.

Die Uhr zu lesen kann Kindern große Mühe breiten. Deswegen ist es wichtig, spielerisch an die Sache heranzugehen. Dann macht es auch den Kids Spaß neue Dinge zu lernen und sich zu bemühen.

Die LEGO Kinderuhren bieten optimale Modelle für kleine Anfänger. Dadurch, dass die Kinder LEGO bereits kennen, sehen sie die Uhr auch als ein Spielzeug und haben direkt ein positives Gefühl, wenn es um das Lernen der Zeit geht.

Durch das Spielen mit LEGO kennen die Kinder bereits das Gefühl, dass man sich zuerst etwas Mühe (z.B. beim Basteln) geben muss, um etwas Tolles zu erschaffen. Mit derselben Erwartungshaltung werden sie auch die Kinderarmbanduhr annehmen und sich bemühen die Uhr zu lernen. Denn die Kinder wissen bereits aus Erfahrung mit LEGO, dass sich die Anstrengung lohnt.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist die Idee von LEGO Uhren selbst. Denn im Gegensatz zu fertigen Produkten von anderen Marken muss man die Armbanduhren, anhand einer Bedienungsanleitung, erst einmal zusammenbauen.

Vor allem im jungen Alter (unter 10 Jahren) sind die motorischen Fähigkeiten und räumlichen Fähigkeiten des Kindes noch nicht vollständig ausgeprägt.

Laut einer Studie fördert das Spielen und Bauen mit Legosteinen die Kreativität und Lösungskompetenz der Kinder.

Eine weitere Besonderheit, bei der LEGO Uhr ist, die kleine Figur (Feuerwehrmann, Polizist, Star Wars Figur, usw.), die mit der Armbanduhr mitgeliefert wird. Somit ist so eine Kinderuhr nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern auch ein Spielzeug und Bauset zugleich.

Nicht zuletzt befinden sich die LEGO Armbanduhren, im Vergleich zu anderen Marken, im niedrigen Preissegment. Das macht es zu einem wunderbaren Weihnachts -oder Geburtstagsgeschenk.

Nachteile von LEGO Kinderuhren

Der geringe Preis der Legouhren hat auch seine Berechtigung, denn das Material ist im Vergleich zu anderen Marken geringwertiger. Sowohl das Gehäusematerial, das Armbandmaterial, als auch das Uhrglas besteht aus Kunststoff. 

Des Weiteren ist eine Armabanduhr von LEGO keine langfristige Investition, denn ab einem Alter von etwa 12-14 Jahren wirkt diese Uhr “zu kindisch” und man muss nach einer schlichteren Alternative suchen.

Außerdem fällt das Zifferblatt im Gegensatz zu Kinderarmbanduhren von Flik Flak etwas klein aus. Somit könnten die ganz kleinen Kinder eventuell Problem haben, die Zeit abzulesen.

 


Zusammenfassung

Vorteile

  • LEGO kennt fast jedes Kind
  • spielerisches Erlernen der Uhrzeit
  • Uhr als Bauset + LEGO Figur
  • fördert Kreativität und Lösungskompetenz der Kinder
  • niedriger Preis

Nachteile

  • Uhr besteht zum größten Teil aus Kunststoff
  • kleines Zifferblatt


Für wen ist eine LEGO Armbanduhr geeignet?

Vor allem Jungs macht das Spielen mit Legosteinen besonders Spaß. Der Effekt lässt sich wunderbar dazu nutzen, Ihrem Kleinen das Lesen der Uhr beizubringen. Sowohl wir als auch die offizielle Webseite von LEGO empfiehlt die Armbanduhren ab 6 Jahren. In diesem Alter können die Kinder die Uhr selber basteln und könnten mit dem Lernen der Uhr beginnen. 

Wichtig ist, dass die Eltern die Kids bei ihren ersten Schritten unterstützen und den Kleinen erklären, welche Bedeutung der kleine dicke Zeiger und der große lange Zeiger haben.

Falls dies die erste Uhr Ihres Kindes sein sollte, empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeber für Eltern.

Fazit

Alles in allem hat die LEGO Kinderuhr ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn für den Preis bekommt man nicht nur eine Armbanduhr, sondern auch eine kleine LEGO Figur dazu. Zudem kann man die Uhr selbst als ein Bauset betrachten.

Wir empfehlen diese Armbanduhr besonders für Jungs zwischen 6 und 10 Jahren. Es ist ein optimales Weihnachts -oder Geburtstagsgeschenk für den kleinen Geldbeutel.

 

TOP Angebot

Die Kleinen sind begeistert